museumsspiel

Interaktives Museumsspiel

 

Erstmals in einem Museum zur römischen Geschichte gibt es im Dominikanermuseum Rottweil ein interaktives Museumsspiel, das den Alltag einzelner Personen des römischen Rottweils (municipium Arae Flaviae) während des Rundgangs erlebbar macht.

Jeder Besucher kann mit Hilfe eines Taschencomputers, der für 1 Euro an der Kasse auszuleihen ist, einen Tagesablauf als Bewohner der römischen Stadt Arae Flaviae erleben. Als Personen zur Auswahl stehen dabei der reiche Römer Lucius Pervincius Saturninus, dessen Name auf einer Theatersitzstufe überliefert ist, sowie seine Ehefrau Julia Valeria, der gemeinsame Sohn Gaius und die Haussklavin Ursina. Im Verlauf des Spieles müssen Aufgaben des Alltags gelöst, Wissensfragen beantwortet und Objekte gefunden werden. Dabei wird der Besucher mit Fragen wie „Was ziehe ich an?“, „Wie erhöhe ich meine Wahlchancen zum Bürgermeister?“, „Gehe ich in der Taverne ein Glas Wein trinken?“ oder „Welche Utensilien benötige ich im Bad?“ konfrontiert. Die Richter über das Handeln sind dabei römische Götter, die die richtige Antwort geistreich oder auch mit einem Augenzwinkern erläutern und entsprechend Punkte vergeben.

 

Das Museumsspiel, das gefördert wurde durch den Innovationsfond Kunst des Landes Baden-Württemberg, ist geeignet für alle Museumsbesucher ab 7 Jahren.