das museum

Das Dominikanermuseum Rottweil wurde 1992 mit einer Ausstellungsfläche von rund 1400 qm als Zweigmuseum des Württembergischen Landesmuseums mit zwei Schwerpunkten – Römer und mittelalterliche Skulpturen – eröffnet. Heute ist die Abteilung römisches rottweil – arae flaviae Zweigmuseum des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg. Die Abteilung sakrale kunst des mittelalters – sammlung dursch ist Zweigmuseum des Landesmuseums Württemberg.

 

Im Jahr 2009 wurde anstelle des ehemaligen Dominikanerforums der kunst raum rottweil – museum der gegenwart neu geschafften. Zur 2007 begonnenen Neukonzeption zählen aber auch ein neues graphisches Erscheinungsbild, der Umbau des Foyers, neue museumspädagogische Angebote und die im Juli 2011 wieder eröffnete Abteilung römisches rottweil – arae flaviae. Für die kommenden beiden Jahre ist der Umbau der Abteilung sakrale kunst des mittelalters – sammlung dursch geplant.

aktuell

aktuelle Ausstellung

21.01. – 09.04.17
Ortswechsel – Altes in neuem Licht – Die Narrenstube im Dominikanermuseum

 

seit 12.03.2017
Aus der Solvilla ins Dominikanermuseum. Hercules – ein antiker Held aus Arae Flaviae

 

nächste Führungen

So, 09. April 2017 (vorverlegt wegen Ostern)
Vom Palmbusch bis zum Osterlamm – Bräuche und Darstellungen zur Osterzeit (Cornelia Votteler)
sakrale kunst des mittelalters – sammlung dursch

 

vorträge zum 25-jährigen Jubiläum

04. April 2017, 18 h / Eintritt frei.

Dr. Klaus Kortüm, Aktuelle Forschungen zum römischen Rottweil