das museum

Das Dominikanermuseum Rottweil wurde 1992 mit einer Ausstellungsfläche von rund 1400 qm als Zweigmuseum des Württembergischen Landesmuseums mit zwei Schwerpunkten – Römer und mittelalterliche Skulpturen – eröffnet.
Heute ist die Abteilung römisches rottweil – arae flaviae Zweigmuseum des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg. Die Abteilung sakrale kunst des mittelalters – sammlung dursch ist Zweigmuseum des Landesmuseums Württemberg. Im Jahr 2009 wurde anstelle des ehemaligen Dominikanerforums der „kunst raum rottweil – museum der Gegenwart“ neu geschafften, der in einer Trägergemeinschaft aus Stadt, Landkreis, Kreissparkasse und Forum Kunst Wechselausstellungen zur Gegenwartskunst zeigt.

Zur 2007 begonnenen Neukonzeption zählen auch ein neues graphisches Erscheinungsbild, der Umbau des Foyers und museumspädagogische Angebote. Im Sommer 2011 wurde die Abteilung „römisches rottweil – arae flaviae“ mit interaktivem Museumsspiel  wieder eröffnete. Die Abteilung „sakrale kunst des mittelalters – sammlung dursch“ ist seit  November 2019 neu gestaltet wieder zu sehen.

Hier gibt es einen virtuellen Rundgang durch das Dominikanermuseum Rottweil (noch mit der alten Ausstellung der Sammlung Dursch).

aktuell

aktuelle Ausstellung

10. November 2019 – 16. Februar 2020
Bella Figura – Figurative Kunst aus der Sammlung der Oberschwäbischen Elektrizitätswerke (OEW)

 

öffentliche Führung

Führungen während des Weihnachtsmarktes 2019

Kurzführungen mit Doris Wilbs in der neu gestalteten Abteilung „sakrale kunst des mittelalters – sammlung dursch“ jeweils 16.30 bis 16.45 Uhr, freier Eintritt

Mi,11.12.2019 „Advent, Advent …“
So,15.12.2019 „Weihnachtszeit, du schöne Zeit“

Kurzführungen im Stadtmuseum mit Annette Karbstein
So,08.12.2019 und Do,12.12.2019  „Weihnachten im alten Rottweil“

Sonntagsführung

So, 15. Dezember, 15 Uhr
Weihnachten – Das Fest der Liebe und der Familie (Doris Wilbs)
sakrale kunst des mittelalters – sammlung dursch